Aktuelles

PhysioNovo Kursinhalt

  • Einführung und Vorstellung des Konzepts, der Entstehungsgeschichte und der Möglichkeiten für Rehabilitation und Sport. 

Theoretischer Teil. 

  • Anatomie und (patho-) Physiologie peripherer Nervenfasern im Hinblick auf ihre Erregbarkeit, Empfindlichkeit und mechanische Belastung (Dehnung, Zug und Druck) - wie real ist z.B. Schmerz als neuropathisches Symptom? - radikuläre Symptomatik.
  • Pathophysiologie der Gelenke - von gelegentlichen, unklaren Muskelschmerzen bis hin zu Sehnen- und Muskelrissen - artikuläre - "pseudoradikuläre" Symptomatik.
  • Differentialdiagnostik radikuläre - pseudoradikuläre - artikuläre Symptomatik.
  • Biomechanik - Motorik - Sensorik der funktionellen Bewegungssegmente der Wirbelsäule - wie real sind Foraminastenosen, wie real sind periphere Nerveneinklemmungen? 
  • Biomechanik der Doppelten-S-Form.
  • Skoliose - biomechanische Eigenschaften - Zusammenhang mit der Funktion der großen Gelenke.
  • Klinische versus radiologische Diagnostik 
  • Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen - wann sind Schmerzen indiziert - kontraindiziert für die Trainings-/Übungstherapie?.
  • Das artikulär-neurologische System - AMI: Arthro-Myogene-Inhibition / AMF: Arthrogene Myogene Fazilitation.
  • Die Rolle des artikulären neurologischen Systems bei Muskelkraft, Muskellänge und Gelenkbeweglichkeit. 
  • Biomechanische Eigenschaften der peripheren und Wirbelgelenke - motorische Belastbarkeit verschiedener Bewegungsrichtungen.
  • Iliosakralgelenk - (SI) - Skapulothorakalgelenk (ST) - biomechanische Zusammenhänge mit Hüft- und Schultergelenken.
  • Motorische Kompensation - Ursachen - Folgen.
  • Hip-Spine-Syndrom - motorischer Zusammenhang zwischen Hüftgelenk und Lendenwirbelsäule - early coupling.
  • Schoulder-Spine Syndrome - motorischer Zusammenhang zwischen Schultergelenk, Hals- und Brustwirbelsäule. 
  • Shrugging - Winging - Tipping - Skapula Dyskinesie - skapulokostale Symptomatik. 
  • Rumpfstabilität - Zusammenhang mit Schulter- und Hüftgelenken.
  • Integrale Motorik - Verbindung zwischen vertebraler- und artikulärer Motorik.
  • Doppelfunktionen verschiedener Muskelgruppen - motorik Schulterblatt / BWK und Hüftgelenk / LWK.
  • Die zentrale Funktion des paradoxen Anspannungsmuster der Bauchmuskeln.
  • Force couple, force closure, closed packed / loose packed position, muscle synergy, force chain: ihre Bedeutung für die aktive Stabilität, Beweglichkeit und Belastbarkeit der Gelenke und der Wirbelsäule. 

Entwicklung / Grundlagen verschiedener Übungskonzepte:

  • Motor control exercise: one-size-fits-all Trainingskonzept. Klassische unspezifische Trainingsprogramme konzentrieren sich hauptsächlich auf die Wiederherstellung der Funktion der tiefen und oberflächlichen Rumpfmuskulatur. 
  • Movement control: motorische Kontrolle der LWS als Trainingskonzept (O'Sullivan 2005, Luomajoki 2018).
  • Movement system impairment (MSI) syndrome - Sahrmann 2017: insuffiziente Motorik verursacht Rückenschmerzen.
  • PhysioNovo - insuffiziente Gelenkfunktion verursacht Rückenschmerzen - Anwendungsprinzip des force couples - Streben nach endgradiger artikulärer Bewegung und nach einer mittelständigen, entlastenden Position der Wirbelgelenke.

praktischer Teil.

Klinische motorische Diagnostik

  • Erhebung einer vollständigen Anamnese eventuell ergänzt durch eine körperliche Untersuchung, um eine Kontraindikation (neurologisch - organisch) für eine Übungsbehandlung ausszuschließen.
  • Bestimmung des exakten ROM sowohl der WS als auch der großen Gelenke - aktiv, passiv, resistiv.
  • Beurteilung des Bewegungsablaufs der beiden Teile des Coxal- und / oder des Glenohumeralgelenkes. 
  • Darstellung der Hilfsfrage des Patienten. 
  • Genaue Lokalisierung des Ortes, der Zeit und der Dauer des Auftreten des Schmerzes, und bei welchen Wirbel-/Gelenkbewegungen.
  • Erkennen von (subtilen) motorischen Kompensationen.
  • Bestimmung der Muskelkraft der Rücken-, Schulterblatt-, Schulter-, Bauch- und Hüftmuskulatur mittels selektiver Muskelfunktionstests.
  • Demonstration der Palpationstechnik als diagnostisches Instrument.
  • Analyse des Geh- und Laufmusters - Lateralshift Thorax / Becken - Trendelenburg Zeichen - Sway back - Abrollbewegungen von Fuß, Knie und Hüfte.

Motorische Behandlung - Umsetzung der Ergebnisse der klinischen Motorischen Diagnostik in realistische motorische Behandlungsziele - Basics: Die Säulen für den richtigen Sport und die richtige Therapie.

Armmotorik

  • Verbessern der vorwiegend statischen Motorik des Schulterblattes und der dynamischen Motorik des Armes. 
  • Funktionelle Kopplung der Armmotorik mit der aktiven Extension der Brustwirbelsäule. 
  • Wählen der Bewegungsrichtung mit der geringsten Gelenkbelastung - Aufbau zu belastenderen Bewegungsrichtungen.

Beinmotorik

  • Verbessern der vorwiegend statischen Becken- und dynamischen Beinmotorik. 
  • Funktionelle Kopplung der dynamischen Beinmotorik mit der Stabilisierung der Lendenwirbelsäule.
  • Wahl der Bewegungsrichtung mit der geringsten Gelenkbelastung aufbauend zu belastenderen  Bewegungsrichtungen.
  • Lauf- und Gehtraining - wegen der großen funktionell-therapeutischen und präventiven Bedeutung der Lokomotion wird die Optimierung der Lauf- und Gehmotorik fußend auf der physiologischen entwicklung des Gehens angestrebt.

BWS- und HWS-Motorik

  • Optimierung der statischen Motorik der Lenden- und Brustwirbelsäule - Haltungsschulung. 
  • Optimierung der dynamischen motorischen Fähigkeiten der Halswirbelsäule als Bewegungsorgan - Auswahl der richtigen geringbelastenden Bewegungsrichtungen der HWS.
  • Integration der Arm-, Bein- und Rumpfmotorik - Integration in ADL und Sport.
  • Besonderes Augenmerk auf das professionelle Training der Bauchmuskulatur wegen ihrer komplexen paradoxen Funktion und Bedeutung für die Belastbarkeit der gesamten Wirbelsäule.

Ausklang / Abschluss

© Paul Geraedts 2020

Aktuelles Fortbildungsangebot

Köln

Datum:                                   Freitag, 18.09.2020 - Samstag, 19.02.2020 und
                                               Freitag, 26.02.2021 - Samstag, 27.02.2021
                                               Freitag 12.11.2021 - Samstag, 13.11.2021

Ort:                                         PHYSIO CUM LAUDE im Eduardus Krankenhaus
                                               Custodisstr. 3-17 (3.OG) Haus A, 50679
                                               Köln Deutz
Veranstalter                            Physio-Deutschland - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Fortbildungspunkte                16

Anmeldung: beim Berufsverband:  nrw.physio-deutschland.de/landesverband-nrw/fortbildungen/details/seminar/physionovo-ein-innovatives-physiotherapeutisches-2.html/

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arnstadt

Datum                                       ......................................................................
Ort:                                            Dammweg 1, 99310 Arnstadt
Veranstalter:                             Landesverband Thüringen der Physiotherapeuten e.V. im ZVK
Fortbildungspunkte:                 17

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Mainz

Datum:                                       Freitag, 19.03.2021 - Samstag, 20.03.2021
Veranstaltungsort:                      Berufsförderungswerk Mainz, 55127 Mainz-Lerchenberg
Veranstalter:                               Landesverband Rheinland Pfalz/Saarland e.V
Fortbildungspunkte:                   17

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
        
Höhr-Grenzhausen
Datum:                                        Freitag, 14.11.2020  - Samstag, 15.11.2020
                                                    Freitag, 12.11.2021 - Samstag, 13.11.2021 

Ort:                                              Gesundheitszentrum Thewalt, Ärztehaus,
                                                    Römerberg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Veranstalter:                                Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.
Fortbildungspunkte:                    17
 

 ©Paul Geraedts September 2018              

 

 

 

 

Buchpräsentation Aachen

Nach oben

PhysioNovo

Paul Geraedts

Burgemeester Waszinkstraat 128

NL 6417CX Heerlen

Fon: +31 683 902 230

info@physionovo.com